Startseite

Erfahrungen an RealschülerInnen weitergegeben

Erfahrungen an RealschülerInnen weitergegeben

Was die Wahl des künftigen Ausbildungs- und Berufsweges angeht, kann man gar nicht genug Informationen erhalten. Anstatt den SchülerInnen der beiden Neumarkter Realschulen Informationsmaterial in die Hand zu drücken oder sie auf online-Angebote zu verweisen, setzen wir auf Menschen: Junge Damen und Herren unserer 12., allesamt früher selbst an der MRS bzw. KRS, schwärmten aus, um an ihren ehemaligen Schulen als Botschafter für die FOS zu wirken.

Sie vermitteln anhand des Imagefilms einen ersten Eindruck von unserer Schule, stellen dann in einer Präsentation die vielfältigen Möglichkeiten der Bildungswege an der Beruflichen Oberschule dar und - das ist die Hauptsache - bezeugen das alles mit ihrem eigenen Beispiel und ihren vielfältigen Erfahrungen. Ein besonderes Anliegen ist es, das Interesse an der Ausbildungsrichtung Technik zu stärken. Insbesondere Mädchen sollen für die Chancen, die ein Beruf im MINT-Bereich bietet, sensibilisiert werden.

Insgesamt finden im Laufe des Monats Februar zwei Termine statt.

Seitens der Maximilian-Kolbe-Schule sind insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler beteiligt, die zu drei Dreierteams so zusammengefasst sind, dass in jedem Team jeweils ein Schüler jeder Ausbildungsrichtung (Technik, Wirtschaft, Sozial) vertreten ist.

Mit von der Partie sind Katharina Berkovski (12FW3), Charlotte Gihr (12FW4), Domenic Ndue und Christian Wejda (beide 12FW2), Simone Eglmeier und Annika Nutz (beide 12FS3), Erik Thieme (12FS1), Dagmar Durin, Judith Schmidt, Lena Stigler (alle 12FT3). 

Ihnen allen sei namens der Schule recht herzlich für ihr Engagement gedankt!

Anhänge
  • Das Team

  • Referentinnen

  • Mädchenrealschule

  • Knabenrealschule

  • Vortrag: Bildungsweg

  • Votrag; Sozialwesen

  • Vortrag: Technik