Startseite

DKMS-Schulsiegel für unser herausragendes Engagement verliehen

Maximilian-Kolbe-Schule aktiv im Kampf gegen Blutkrebs

Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Zum Vergrößern ins Bild klicken!

Die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zeichnete uns per Brief vom 29.04.2021 mit dem DKMS-Schulsiegel aus. Sie würdigt damit das langjährige Engagement unserer Schulgemeinschaft im Kampf gegen Blutkrebs. Im Laufe der Jahre führten wir sechs Registrierungsaktionen durch, bei denen sich insgesamt 1266 Schülerinnen und Schüler als potientielle Knochenmarkspender registrieren ließen. Bereits zwölf davon kamen tatsächlich zum Einsatz und spendeten betroffenen Patienten weltweit im wahrsten Sinn des Wortes neue Lebenschancen. 

Die Tübinger schreiben dazu: 

Sie haben mit lhrer Schule gezeigt, wie gut sich Lernen und soziales Engagement miteinander verbinden lassen. Gerade die Registrierung junger Menschen ist von maßgeblicher Bedeutung bei der Suche nach potentiellen Stammzellspender:innen. Denn sie sind in der Regel gesund und kommen aus medizinischen Gründen besonders häufig für eine Stammzellspende in Betracht. Mit lhrem Engagement haben Sie somit einen großen Beitrag dazu geleistet, die Überlebenschancen von Menschen mit Blutkrebs und anderen Erkrankungen des blutbildenden Systems weltweit zu verbessern. 

Insgesamt konnten mit den Spendenläufen der letzten Jahre knapp 50.000.-€ für die DKMS erlaufen werden. Sobald die coronabedingte Zwangspause endet, werden wir uns selbstverständlich weiter für die DKMS engagieren.