Startseite

Erfahrungen an RealschülerInnen weitergegeben

Erfahrungen an RealschülerInnen weitergegeben

Was die Wahl des künftigen Ausbildungs- und Berufsweges angeht, kann man gar nicht genug Informationen erhalten. Anstatt den Schülerinnen und Schülern der beiden Neumarkter Realschulen Informationsmaterial in die Hand zu drücken, setzen wir auf Menschen: Traditionell schwärmen junge Damen und Herren unserer 12., allesamt früher selbst an der MRS bzw. KRS, aus, um an ihren ehemaligen Schulen als Botschafter für die FOS zu wirken.

Pandemiebedinge Einschränkungen haben das jahrelang bewährte Präsenzformat heuer verhindert und uns nach einer neuen Lösung suchen lassen: Gefunden wurde sie in Gestalt eines Webinars per Zoom. Die beiden Realschulkollegen Theo Hierl (MRS) und Gunter Hofmeister (KRS) ließen sich dafür gewinnen, es auf diese Weise zu probieren. So konnten wir uns am Do. 11.02. über rund 185 Teilnehmer aus insgesamt zehn 9.Klassen freuen. Fragen gab es sogar mehr als sonst in Präsenz üblich, was der niedrigeren Hemmschwelle im Chat zu verdanken sein dürfte. Aufgrund der regen Rückfragen dauerte die Veranstaltung statt der ursprünglich angesetzten 60 Minuten dann 90.

Unsere Referentinnen (Annika Silberhorn & Judith Springs, 12FW2 / Susann Ehrnsperger & Kim Schneider 12FS2 / Luca Rinno 12FT1) haben ihre Sache sehr gut gemacht. Sie vermittelten anhand des Imagefilms einen ersten Eindruck von unserer Schule, stellten dann in einer Präsentation die vielfältigen Möglichkeiten der Bildungswege an der Beruflichen Oberschule dar und - das ist die Hauptsache - bezeugten das alles mit ihrem eigenen Beispiel und ihren bunten Erfahrungen.

Die technische Seite wurde von OStR Thomas Pickel gewohnt kompetent und freundlich begleitet.

Ihnen allen sei namens der Schule recht herzlich für ihr Engagement gedankt!

OStR Roman Schieder, Koordinator Realschulkooperation